Die Pflege-Wohngemeinschaft

Sie wohnen in einem der zehn Zimmer eines klassischen Berliner Alt- bauhauses im 1.OG. Über einen repräsentativen Hauseingang gelangen Sie mit dem Aufzug direkt bis zu der Wohnung. Die Wohnung umfasst zehn Einzelzimmer und einen großzügigen Wohngemeinschaftsraum, der von mehreren gemeinschaftlichen Fluren zugänglich ist. Drei Wohnbereiche mit jeweils zwei Zimmern sind bestens auch für eine Familie geeignet und können somit als ein Appartement genutzt werden.

Alle Räume sind hell und freundlich und verfügen über senioren — und behindertengerechte Ausstattung, die auf die Bedürfnisse der Bewohner abgestimmt sind. Um eine vertraute und gewohnte Umgebung entstehen zu lassen, können problemlos eigene Möbel der Bewohner aufgestellt werden.

Auf einen Blick

  • Betreutes Wohnen

    10 Einzelzimmer
    Gemeinschaftsraum mit Küche
    mehrere Bäder und WC’s

Das Betreute Wohnen
Alles andere als ein Pflegeheim

Das Betreute Wohnen

In unserer Wohngemeinschaft leben Sie so, wie Ihr Leben lang schon, in Ihrem eigenen, selbst eingerichteten Zimmer. Der einzige Unterschied zu einer herkömmlichen Wohnung besteht darin, dass Hilfe im Falle eines Falles rund um die Uhr verfügbar ist. Pflegerische und hauswirtschaftliche Hilfen können Sie nach Ihren persönlichen Vorstellungen dazu buchen. Oder eben auch nicht. Sie bestimmen selbst, was Sie möchten oder nicht möchten, feste Regeln oder gar eine »Heimordnung« gibt es nicht.

Mittelpunkt des gemeinschaftlichen Lebens ist der großzügig und stilvoll eingerichtete Gemeinschaftsraum mit Essbereich, in dem man auch die Möglichkeit hat, am großen Fernseher ruhige Filmnachmittage zu verbringen. Dabei steht den Bewohnern eine Vielzahl an verschiedenen Programmkanälen zur Auswahl. Hier bündeln sich die Strukturen des Tages, der Woche und des Jahres. In der integrierten hauseigenen Küche werden täglich frische und warme Mahlzeiten zubereitet, die den Wünschen des einzelnen Bewohners entsprechen, unter der Berücksichtigung, dass die Mahlzeiten nicht dem ärzlich festgelegten Speiseplan des Einzelnen entgegenstehen.